Annika Gasper

&

Eva Leclaire

Volle Kraft im Leben – wir sorgen als Team dafür.

Das Wichtigste für uns ist ein gutes Team, das Hand in Hand arbeitet.

Eine familiäre Atmosphäre, offene Ohren und Herzen, sowie Patienten im Mittelpunkt einer achtsamen und wertschätzenden Behandlung und Beratung, ist das was unsere Praxis ausmacht. Denn nur wenn sich alle wohlfühlen, kann die Therapie auch erfolgreich sein.

Annika Gasper

&

Eva Leclaire

Volle Kraft im Leben – wir sorgen als Team dafür.

Das Wichtigste für uns ist ein gutes Team, das Hand in Hand arbeitet.

Eine familiäre Atmosphäre, offene Ohren und Herzen, sowie Patienten im Mittelpunkt einer achtsamen und wertschätzenden Behandlung und Beratung, ist das was unsere Praxis ausmacht. Denn nur wenn sich alle wohlfühlen, kann die Therapie auch erfolgreich sein.

Wir – Annika Gasper und Eva Leclaire, Ergotherapeutinnen (beide B.Sc. NL) und Praxisinhaberinnen – sind Spezialisten auf dem Gebiet der Kinderheilkunde, ohne dabei den allgemeinen Hintergrund aus den Augen zu verlieren.

Wir bilden uns ständig weiter, um den sich ändernden Anforderungen des Gesundheitswesens gewachsen zu sein.

So wissen Sie sich immer in den besten Händen.

Annika Gasper

Meine erste Leidenschaft war, ist und bleibt der Umgang mit anderen Menschen.

Durch mein Ergotherapie Studium in den Niederlanden (Bachelor of Science) konnte ich meine Leidenschaft zu meinem Beruf machen. In dem ersten Jahr nach dem Studium habe ich meine Freude am therapeutischen Arbeiten als fachliche Leitung in einem Gesundheitszentrum, als Teil eines interdisziplinären Teams, ausgelebt.

Praktisch arbeiten, damit Menschen für sie wichtige Alltagsaktivitäten wieder selbstständig und nach Zufriedenheit ausführen können, das ist mein Antrieb.

In unserer Praxis behandel ich sowohl pädiatrische, als auch neurologische und geriatrische Patienten.

Annika Gasper

Meine erste Leidenschaft war, ist und bleibt der Umgang mit anderen Menschen. Durch mein Ergotherapie Studium in den Niederlanden (Bachelor of Science) konnte ich meine Leidenschaft zu meinem Beruf machen. In dem ersten Jahr nach dem Studium habe ich meine Freude am therapeutischen Arbeiten als fachliche Leitung in einem Gesundheitszentrum, als Teil eines interdisziplinären Teams, ausgelebt.

Praktisch arbeiten, damit Menschen für sie wichtige Alltagsaktivitäten wieder selbstständig und nach Zufriedenheit ausführen können, das ist mein Antrieb.

In unserer Praxis behandele ich sowohl pädiatrische, als auch neurologische und geriatrische Patienten.

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt im Bereich der Kinderergotherapie.

Schon früh stellte ich fest, dass ich eine kreative Ader habe und gut mit Kindern umgehen kann.

Seit vielen Jahren verbringe ich meine Freizeit mit der Betreuung von Kindern und Jugendgruppen. Ich finde es großartig, die Entwicklungsschritte und Erfolgserlebnisse miterleben zu können. Viele hilfreiche Erfahrungen sammele ich nicht nur während meiner täglichen Arbeit in der Praxis oder Freizeitaktivitäten, sondern auch durch meine andauernde ehrenamtliche Tätigkeit als persönliche Betreuerin von Kindern und Erwachsenen mit Behinderung (VKM Aachen).

Ich habe mich zur schulbasierten Ergotherapeutin, iPunkt! Trainerin für Vorschulkinder und Happy Panda Achtsamkeitstrainerin weiterbilden und zertifizieren lassen. Die erfolgreiche Umsetzung der Inklusion von Kindern in gemeinsamen Bildungseinrichtungen, aber auf individuellen Lernwegen, erfordert geeignete Maßnahmen. Basis meines ergotherapeutischen Handelns ist hierbei die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Lehrern, Sonderpädagogen, Betreuungspersonal sowie weiterem pädagogischem Personal (z.B. Schulbegleitung) und den Eltern.

Große Freude habe ich daran, fundiertes Fachwissen in Theorie und Praxis weiterzugeben. Ob als Stärken Stärkerin in der Praxis oder bei meinen Patienten zu Hause, als Gastdozentin an der Hogeschool Zuyd in Heerlen oder als Teil eines kompetenten Netzwerks, in welchem ich bei der Neuauflage des ergotherapeutischen Lehrbuchs „Grondslagen van de Ergotherapie“ (NL 2017) mitwirken durfte.

Um mich vom Arbeitsalltag zu erholen, tanze ich in einer Showtanz Gruppe, spiele Theater, jogge durch die schöne Eifel und erklimme die Schweizer Berge. Außerdem koche und backe ich liebend gern für meine Familie und Freunde.

Ich freue mich sehr, meine Leidenschaft jetzt als Mitinhaberin unserer eigenen Praxis ausleben zu können.

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt im Bereich der Kinderergotherapie.

Schon früh stellte ich fest, dass ich eine kreative Ader habe und gut mit Kindern umgehen kann.

Seit vielen Jahren verbringe ich meine Freizeit mit der Betreuung von Kindern und Jugendgruppen. Ich finde es großartig, die Entwicklungsschritte und Erfolgserlebnisse miterleben zu können. Viele hilfreiche Erfahrungen sammele ich nicht nur während meiner täglichen Arbeit in der Praxis oder Freizeitaktivitäten, sondern auch durch meine andauernde ehrenamtliche Tätigkeit als persönliche Betreuerin von Kindern und Erwachsenen mit Behinderung (VKM Aachen).

Ich habe mich zur schulbasierten Ergotherapeutin, iPunkt! Trainerin für Vorschulkinder ud Happy Panda Achtsamkeitstrainerin weiterbilden und zertifizieren lassen. Die erfolgreiche Umsetzung der Inklusion von Kindern in gemeinsamen Bildungseinrichtungen, aber auf individuellen Lernwegen, erfordert geeignete Maßnahmen. Basis meines ergotherapeutischen Handelns ist hierbei die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Lehrern, Sonderpädagogen, Betreuungspersonal sowie weiterem pädagogischem Personal (z.B. Schulbegleitung) und den Eltern.

Große Freude habe ich daran, fundiertes Fachwissen in Theorie und Praxis weiterzugeben. Ob als Stärken Stärkerin in der Praxis oder bei meinen Patienten zu Hause, als Gastdozentin an der Hogeschool Zuyd in Heerlen oder als Teil eines kompetenten Netzwerks, in welchem ich bei der Neuauflage des ergotherapeutischen Lehrbuchs „Grondslagen van de Ergotherapie“ (NL 2017) mitwirken durfte.

Um mich vom Arbeitsalltag zu erholen, tanze ich in einer Showtanz Gruppe, spiele Theater, jogge durch die schöne Eifel und erklimme die Schweizer Berge. Außerdem koche und backe ich liebend gern für meine Familie und Freunde.

Ich freue mich sehr, meine Leidenschaft jetzt als Mitinhaberin unserer eigenen Praxis ausleben zu können.

Eva Leclaire

Nachdem ich meinen Abschluss als Ergotherapeutin in den Niederlanden (Bachelor of Health) vor vielen Jahren erfolgreich abgeschlossen habe, lebe ich meinen Beruf.

Schon in meiner Jugend habe ich erkannt, dass das Arbeiten mit Menschen, insbesondere mit Kindern, meine Berufung ist.

Ich helfe da, wo Menschen Einschränkungen in ihrer Lebensqualität empfinden. Hier versuche ich das gesamte Umfeld meiner Patienten mit einzubeziehen, da Schule, Kita, Familie und der berufliche Alltag einen großen Einfluss auf meine Patienten haben.

Schnell hab ich mich in diversen Bereichen weitergebildet.

Ich bin zertifizierte Sensorische Integrationstherapeutin (Abschluss in den NL), zertifizierte Coop-Therapeutin und schulbasierte Ergotherapeutin.

Eva Leclaire

Nachdem ich meinen Abschluss als Ergotherapeutin in den Niederlanden (Bachelor of Health) vor vielen Jahren erfolgreich abgeschlossen habe, lebe ich meinen Beruf.

Schon in meiner Jugend habe ich erkannt, dass das Arbeiten mit Menschen, insbesondere mit Kindern, meine Berufung ist.

Ich helfe da, wo Menschen Einschränkungen in ihrer Lebensqualität empfinden. Hier versuche ich das gesamte Umfeld meiner Patienten mit einzubeziehen, da Schule, Kita, Familie und der berufliche Alltag einen großen Einfluss auf meine Patienten haben.

Schnell hab ich mich in diversen Bereichen weitergebildet.
Ich bin zertifizierte Sensorische Integrationstherapeutin (Abschluss in den NL), zertifizierte Coop-Therapeutin und schulbasierte Ergotherapeutin.

Zudem habe ich Weiterbildungen für Kinder im Vorschulbereich (u.a. iPunkt! Trainerin), insbesondere für Kinder mit Auffälligkeiten im Schreiberwerb, in der Feinmotorik und im Sozial – Emotionalen Bereich. Ein weiterer großer Schwerpunkt meiner Arbeit wurde über die Jahre der Schwerpunkt Bewegung. Kinder lieben es sich zu bewegen und Kinder lernen über die Bewegung noch so viel mehr für ihr Leben.

Dadurch, dass ich mittlerweile selber Mutter von zwei wundervollen Töchtern bin, sehe ich meine Arbeit nochmal mit anderen Augen. Ich verstehe Sie als Eltern ganz genau und möchte Ihnen genau dort helfen, wo es im Alltag schwierig ist.

Hierzu halte ich mittlerweile Vorträge für Eltern von Vorschulkindern, in dem ich Eltern deutlich machen möchte, wie einfach es eigentlich ist, unsere Kinder im Alltag zu Hause oder beim Einkaufen fit für die Schule zu machen.

Meinen Ausgleich zur Arbeit finde ich mit meiner kleinen Familie oder mit meinen Freunden.

Ich freue mich sehr als Praxismitinhaberin, meine Vorstellung vom Beruf selber in unseren Räumen auszuleben.

Zudem habe ich Weiterbildungen für Kinder im Vorschulbereich (u.a. iPunkt! Trainerin), insbesondere für Kinder mit Auffälligkeiten im Schreiberwerb, in der Feinmotorik und im Sozial – Emotionalen Bereich. Ein weiterer großer Schwerpunkt meiner Arbeit wurde über die Jahre der Schwerpunkt Bewegung. Kinder lieben es sich zu bewegen und Kinder lernen über die Bewegung noch so viel mehr für ihr Leben.

Dadurch, dass ich mittlerweile selber Mutter von zwei wundervollen Töchtern bin, sehe ich meine Arbeit nochmal mit anderen Augen. Ich verstehe Sie als Eltern ganz genau und möchte Ihnen genau dort helfen, wo es im Alltag schwierig ist.

Hierzu halte ich mittlerweile Vorträge für Eltern von Vorschulkindern, in dem ich Eltern deutlich machen möchte, wie einfach es eigentlich ist, unsere Kinder im Alltag zu Hause oder beim Einkaufen fit für die Schule zu machen.

Meinen Ausgleich zur Arbeit finde ich mit meiner kleinen Familie oder mit meinen Freunden.

Ich freue mich sehr als Praxismitinhaberin, meine Vorstellung vom Beruf selber in unseren Räumen auszuleben.

Knut

Der direkte Weg ins Herz:
Ergotherapie mit Therapiebegleithund Knut.

Hunde nehmen den Menschen als Ganzes an, ohne Erinnerungen an Fehler und Bewertungen. Das steigert das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeit. Dieser Herzkontakt gilt als intensive Form der Lebensqualität: das oberste Ziel der Ergotherapie.
Die tiergestützte Therapie soll keine bestehende Behandlung ersetzen, sondern als besondere Hilfe begleitend unterstützen: Knut als Brückenbauer und Co – Therapeut.

Knut ist ein Golden Retriever Rüde und wurde am 12.September 2020 in Rhede geboren. Er stammt aus einer hervorragenden, vom GRC (Golden Retriever Club e.V.) anerkannten und geprüften Zucht (www.jeppedys.de). In den ersten 8 Lebenswochen fand beim Züchter eine sehr gute Prägung und Sozialisierungsphase der Welpen statt. Er ist ein aufgeweckter und aktiver, aber auch gelehriger und sensibler Hund. Schon als Welpe begleitet er Annika Gasper in die Praxis und ist bei den Behandlungen anwesend. Wir schätzen sein sanftes, gutmütiges Golden Retrieverwesen mit lobenswerter Charakterfestigkeit. Seine Anhänglichkeit, verbunden mit einem munteren und ausgeglichenen Wesen, macht ihn zu einem interessanten Therapiehund. Gegenüber Menschen zeigt er ein geduldiges und fast freundschaftliches Verhältnis. Er füllt den Raum mit Freude und begrüßt Jedermann mit einem beherzten Rutenschwung.

Knut

Der direkte Weg ins Herz:
Ergotherapie mit Therapiebegleithund Knut.

Hunde nehmen den Menschen als Ganzes an, ohne Erinnerungen an Fehler und Bewertungen. Das steigert das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeit. Dieser Herzkontakt gilt als intensive Form der Lebensqualität: das oberste Ziel der Ergotherapie.
Die tiergestützte Therapie soll keine bestehende Behandlung ersetzen, sondern als besondere Hilfe begleitend unterstützen: Knut als Brückenbauer und Co – Therapeut.

Knut ist ein Golden Retriever Rüde und wurde am 12.September 2020 in Rhede geboren. Er stammt aus einer hervorragenden, vom GRC (Golden Retriever Club e.V.) anerkannten und geprüften Zucht (www.jeppedys.de). In den ersten 8 Lebenswochen fand beim Züchter eine sehr gute Prägung und Sozialisierungsphase der Welpen statt. Er ist ein aufgeweckter und aktiver, aber auch gelehriger und sensibler Hund. Schon als Welpe begleitet er Annika Gasper in die Praxis und ist bei den Behandlungen anwesend. Wir schätzen sein sanftes, gutmütiges Golden Retrieverwesen mit lobenswerter Charakterfestigkeit. Seine Anhänglichkeit, verbunden mit einem munteren und ausgeglichenen Wesen, macht ihn zu einem interessanten Therapiehund. Gegenüber Menschen zeigt er ein geduldiges und fast freundschaftliches Verhältnis. Er füllt den Raum mit Freude und begrüßt Jedermann mit einem beherzten Rutenschwung.

Ergotherapeutin Annika Gasper und Praxishund Knut absolvieren eine Ausbildung zum Therapiebegleithunde – Team, im Euregio Hundezentrum (2020 – 2022). Die Ausbildung beginnt schon mit dem Welpenalter. Knut muss sich an alle möglichen unbekannten Situationen, Laute und Gerüche gewöhnen, um im therapeutischen Einsatz keine Angst zu haben und stets gelassen zu reagieren. In der Ausbildung zum Therapiebegleithunde – Team werden fachliche und kompetente Vorgehensweisen für die Gestaltung der Therapie vermittelt. Schließlich ist der Hund nicht nur zum Spielen da, vielmehr soll unser Therapiebegleithunde-Team den professionellen Einsatz in verschiedenen Bereichen gewährleisten.

Als Team sind wir stark: Mauern mühelos überwinden

Ergotherapeutin Annika Gasper und Praxishund Knut absolvieren eine Ausbildung zum Therapiebegleithunde – Team, im Euregio Hundezentrum (2020 – 2022). Die Ausbildung beginnt schon mit dem Welpenalter. Knut muss sich an alle möglichen unbekannten Situationen, Laute und Gerüche gewöhnen, um im therapeutischen Einsatz keine Angst zu haben und stets gelassen zu reagieren. In der Ausbildung zum Therapiebegleithunde – Team werden fachliche und kompetente Vorgehensweisen für die Gestaltung der Therapie vermittelt. Schließlich ist der Hund nicht nur zum Spielen da, vielmehr soll unser Therapiebegleithunde-Team den professionellen Einsatz in verschiedenen Bereichen gewährleisten.

Als Team sind wir stark: Mauern mühelos überwinden

Melden Sie sich bei uns

Wir freuen uns sehr über Ihren Anruf oder Ihre Mail.

Gemeinsam finden wir einen Weg, Ihnen mehr Zufriedenheit und Lebensqualität in Ihr Leben zu bringen und Ihr Kind zu unterstützen, damit es selbständig wird und seinen Alltag bewältigen kann.