Ergotherapie bei
Erwachsenen & Senioren

Ergotherapie in der Neurologie, Orthopädie, Geriatrie und Psychiatrie

Menschen mit neurologischen, orthopädischen, geriatrischen und psychiatrischen Beeinträchtigungen können vielfältige Einschränkungen ihrer Handlungsfähigkeit in allen Lebensbereichen erfahren.

Beeinträchtigungen in Fähig- und Fertigkeiten betreffen sowohl die Aktivitäten des täglichen Lebens, d.h. die Mobilisation und Selbständigkeit vor allem im häuslichen Umfeld, und beinhalten unter anderem Wahrnehmungsstörungen der Sensibilität, Bewegungsstörungen, Gedächtnisstörungen und Gleichgewichtsstörungen.

Hierbei handelt es sich um Krankheitsbilder mit Schädigungen oder Störungen …

  • des zentralen Nervensystems (u.a. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose und Polyneuropathie, aber auch periphere Nervenläsionen durch beispielsweise Unfälle)
  • des Bewegungsapparates (u.a. motorische Funktionsstörungen, rheumatische Erkrankungen, Verletzungen der Knochen, Gelenke und Sehnen)
  • altersbedingte Erkrankungen (u.a. Alzheimer, Demenz, Multimorbidität)
  • psychische Erkrankungen (u.a. Burnout, Depression, Angststörungen)

Physiologische Funktionseinschränkungen stören das gesundheitliche Gleichgewicht, jede zusätzliche Störung oder Erkrankung ist somit eine erhebliche physische, psychische und soziale Belastung.

Ergotherapie bei Erwachsenen und Senioren

Ergotherapie in der Neurologie, Orthopädie, Geriatrie und Psychiatrie

Menschen mit neurologischen, orthopädischen, geriatrischen und psychiatrischen Beeinträchtigungen können vielfältige Einschränkungen ihrer Handlungsfähigkeit in allen Lebensbereichen erfahren.

Beeinträchtigungen in Fähig- und Fertigkeiten betreffen sowohl die Aktivitäten des täglichen Lebens, d.h. die Mobilisation und Selbständigkeit v.a. im häuslichen Umfeld und beinhalten u.a. Wahrnehmungsstörungen der Sensibilität, Bewegungsstörungen, Gedächtnisstörungen und Gleichgewichtsstörungen.

Hierbei handelt es sich um Krankheitsbilder mit Schädigungen oder Störungen…

  • des zentralen Nervensystems (u.a. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose und Polyneuropathie, aber auch periphere Nervenläsionen durch beispielsweise Unfälle)
  • des Bewegungsapparates (u.a. motorische Funktionsstörungen, rheumatische Erkrankungen, Verletzungen der Knochen, Gelenke und Sehnen)
  • altersbedingte Erkrankungen (u.a. Alzheimer, Demenz, Multimorbidität)
  • psychische Erkrankungen (u.a. Burnout, Depression, Angststörungen)

Physiologische Funktionseinschränkungen stören das gesundheitliche Gleichgewicht, jede zusätzliche Störung oder Erkrankung ist somit eine erhebliche physische, psychische und soziale Belastung.

Wenn Sie

Ihren Alltag aufgrund einer Erkrankung im neurologischen, geriatrischen, orthopädischen oder psychiatrischen Bereich nicht mehr nach Zufriedenheit bewältigen können

  • sich wieder selbständig an- und ausziehen möchten

  • Einschränkungen in Kraft und Beweglichkeit – Ihre Hände zurückhaben wollen

  • in der Küche Ihr eigenes Essen zubereiten möchten

  • Ihre Wege wieder eigenständig zurücklegen möchten

  • Konzentrationsschwierigkeiten haben, sich Termine oder Einkäufe nicht merken können

  • als (pflegende) Angehörige Beratung und Anleitung wünschen

  • Ihre berufliche Tätigkeit wieder aufnehmen möchten

  • individuell passende Methoden zum Stressabbau finden möchten

  • Ihre Motivation, Ausdauer und Belastbarkeit stärken möchten

  • Bedürfnisse und Wünsche erkennen und äußern lernen können

  • u.v.m.

Wenn Sie

Ihren Alltag aufgrund einer Erkrankung im neurologischen, geriatrischen, orthopädischen oder psychiatrischen Bereich nicht mehr nach Zufriedenheit bewältigen können

  • sich wieder selbständig an- und ausziehen möchten

  • Einschränkungen in Kraft und Beweglichkeit erfahren – Ihre Hände zurückhaben wollen

  • in der Küche Ihr eigenes Essen zubereiten möchten

  • Ihre Wege wieder eigenständig zurücklegen möchten

  • Konzentrationsschwierigkeiten haben, sich Termine oder Einkäufe nicht merken können

  • als (pflegende) Angehörige Beratung und Anleitung wünschen

  • Ihre berufliche Tätigkeit wieder aufnehmen möchten

  • individuell passende Methoden zum Stressabbau finden möchten

  • Ihre Motivation, Ausdauer und Belastbarkeit stärken möchten

  • Bedürfnisse und Wünsche erkennen und äußern lernen können

  • u.v.m.

… dann kann die Ergotherapie ein Wegweiser ins Leben sein.

Wir motivieren, ermutigen und

  • fördern Aktivität
  • entwickeln Handlungsmöglichkeiten
  • aktivieren Ressourcen
  • unterstützen Selbstwirksamkeit
  • beraten über Kompensation
  • erhalten Lebensfreude

Die individuellen Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, ihre Handlungsfähigkeit zu fördern und eventuell notwendige Hilfsmittel anzubieten, einzusetzen und Kompensationsstrategien zu erlernen.

… dann kann die Ergotherapie ein Wegweiser ins Leben sein.

Wir motivieren, ermutigen und

fördern Aktivität

entwickeln Handlungsmöglichkeiten

aktivieren Ressourcen

unterstützen Selbstwirksamkeit

beraten über Kompensation

erhalten Lebensfreude

Die individuellen Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, Ihre Handlungsfähigkeit zu fördern und eventuell notwendige Hilfsmittel anzubieten, einzusetzen und Kompensationsstrategien zu erlernen.

Wir bestärken Sie selbstwirksam und handlungsfähig zu werden.

Sie lernen Ihren Alltag und die erfahrenen Beeinträchtigungen zu bewältigen. Dabei geht es vor allem darum, bedürfnisorientiert mit Ihnen als Patient und Ihren Angehörigen zu interagieren.

Wie ist der Weg

→ Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder Facharzt (Neurologe/Orthopäde) Ihre Schwierigkeiten. Ihr Arzt kann Ihnen eine notwendige Verordnung für die Ergotherapie ausstellen.

→ Bei medizinischer Notwendigkeit, wenn Sie also nicht in die Praxis kommen können, findet die Ergotherapie auch als Hausbesuch statt.

→ Rufen Sie uns an, wir vereinbaren einen Termin, indem wir uns kennenlernen.

Sie schildern uns Ihre Probleme, die in Ihrem Alltag für Sie als hinderlich erfahren werden. Wir setzen hierfür gezielte ergotherapeutische Mittel (Tests, Interviews) ein, um  das Problem genau zu definieren.

→ Daraufhin stellen Sie als Experte mit uns zusammen Ihre Ziele auf, die Sie in einer bestimmten Zeit erreichen möchten, außerdem stellen wir gemeinsam einen Behandlungsplan auf.

→ Sie kommen 1-3 mal die Woche in unsere Praxis oder wir kommen zu Ihnen nach Hause, wenn Sie einen Hausbesuch verordnet bekommen haben. Wir arbeiten zusammen an den Zielen und setzen direkt am Problem an, damit Sie als Mensch zu mehr Zufriedenheit und Lebensqualität kommen.

„Ergotherapeuten aktivieren Menschen, vermitteln Freude am Leben und sorgen für Lebensqualität.“

 

„Ergotherapeuten aktivieren Menschen, vermitteln Freude am Leben und sorgen für Lebensqualität.“

 

Melden Sie sich bei uns

Wir freuen uns sehr über Ihren Anruf oder Ihre Mail.

Gemeinsam finden wir einen Weg, Ihnen mehr Zufriedenheit und Lebensqualität in Ihr Leben zu bringen.